<![CDATA[SEIKUKAN KARATE DO ZÜRICH - News]]>Fri, 22 Jun 2018 22:55:56 +0200Weebly<![CDATA[News vom März]]>Wed, 04 Apr 2018 10:11:50 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/news-vom-maerzBild
Wie jedes Jahr fand das SKR Kinderturnier wieder in Dagmersellen statt. Dabei waren für das erste Mal Ayana, Rico und Tomass. Für die neuen Wettkämpfer ging es vor allem darum Erfahrungen zu sammeln. Das Kinderturnier ist ein geeigneter Ort wo sich die Kinder im geschützten Rahmen mit anderen messen können. An einem Wettkampf wird dann auch vielen bewusst, dass es nicht alleine um die Endposition der Technik geht sondern vor allem um korrekte Stellungen, koordinierte Bewegungsabläufe sowie dem Timing der Beschleunigung und dem kontrollierten Abbremsen zum Erlangen eben dieser perfekten Endposition.

Bild
Die bereits wettkampferfahrenen Kinder Martim, Ryan und Sasha gingen mit viel Ehrgeiz an den Start. Vor allem Ryan zeigte mit einem hervorragenden 1. Rang in Kumite eine Topleistung die er mit einer Silbermedaille in der Disziplin Kata noch unterstreichen konnte. Enttäuschend lief es für Sasha der im Training stets eine gute Leistung zeigt und sicher eine realistische Möglichkeit hätte in Kata sowie auch Kumite in die vorderen Ränge zu kommen. Wie bei jedem Wettkampf spielt auch eine Portion Glück oder in diesem Fall auch Unglück mit. Umso überraschender war dafür die Bronzemedaille in Jiyu Kumite, einer Disziplin wo er zum ersten Mal am Start war. Wichtig ist für alle Kinder die Motivation für solche Wettkämpfe aufrecht zu halten und mit Spass an die Turniere zu gehen.

Ein grosses Dankeschön geht auch an die Betreuerinnen vor Ort. Denise und Sara die beide das erste Mal als Coach dabei waren haben einen guten Job gemacht. Wahrscheinlich waren sie genau so nervös wie die Wettkämpfer selber aber sie haben sich für Ihre Leistung auch eine Medaille verdient. Danke auch für die tollen Fotos die Sara an der Wettkampffläche für die Kinder gemacht hat.
Leider konnte ich am Frühlingsturnier nicht dabei sein. Ich war zu dieser Zeit in New Orleans in den Ferien. Dabei habe ich die Möglichkeit genutzt und Masashi Takegawa ein Training im Dojo von Mikami Sensei zu absolvieren. Mikami Sensei 9. Dan, geboren 1933 absolvierte als erster Karatemeister das JKA Instructor Training unter Nakayama Sensei. Nach einer eindrücklichen Wettkampfkarriere fasste er 1963 Fuss in den USA wo er auf Wunsch von Nakayama Sensei das JKA Karate bekannt machte. Es war eine Ehre unter den wachsamen Augen von Mikami Sensei zu trainieren. Sein Wissen ist enorm und die Kraft die von ihm ausgeht im Dojo deutlich spürbar.  
]]>
<![CDATA[News vom November]]>Tue, 21 Nov 2017 20:23:36 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/news-vom-november
Anfang November war es wieder soweit und unsere Wettkämpfer Sasha, Martim, Ryan und das erste Mal auch David starteten am Herbstturnier in Reinach. Alle nahmen in beiden Kategorien, Kata und Kumite teil. Die Kinder traten in sehr grossen Gruppen gegen die Konkurrenten an. Oft kam es zu engen Entscheidungen.  Deshalb hat es leider auch nicht bei allen für eine Medaille gereicht.
​Einzig Sasha mit einer guten Chance den Kumite Wettkampf für sich zu entscheiden, konnte schlussendlich den dritten Platz belegen. Herzliche Gratulation! – Wichtig für die Zukunft ist es nun genauer an den Details zu arbeiten damit es nicht zu knappen sondern eindeutigen Entscheidungen auf dem Tatami kommt.


​Ich selber verpasste das Turnier leider. In Berlin fand zur gleichen Zeit der Lehrgang mit Imura Sensei, 8. Dan, aus Japan statt. Wie immer war die Stimmung in Berlin gut und die Trainingsmotivation hoch. Neben dem hervorragenden Unterricht von Imura Sensei, kam auch das gemütliche Zusammensein nicht zu kurz. Neben Kanku Dai und intensiver Grundschule lag der Schwerpunkt der Oberstufe bei den Tekki Kata.


​Kaum eine Woche später war ich schon wieder unterwegs. Mit einer schweizer Delegation ging es diesmal in Brüssel, wo der European Instructor Course der JKA statt fand.
​Der Unterricht wurde vom Chiefinstructor der JKA Ueki Sensei geleitet. Shimizu Sensei hat ihm assistiert. Der Kurs war eher theorielastig aber sehr informativ für die Instruktoren aus ganz Europa. Es war etwas schade, dass nicht die ganze Zeit genutzt und der Kurs früher beendet wurde als vorgesehen. Die Organisation könnte in dieser Hinsicht deutlich verbessert werden.


​In Brüssel habe ich nun auch, nach langem warten, von Sugimura Sensei die Dan Urkunde für Igor erhalten. Mit Freude überreichte ich meinem ersten Schüler der eine Dan Prüfung abgelegt hat seinen lang verdienten Gürtel und die Urkunde der Japan Karate Association. Ich hoffe viele andere Schüler nehmen sich diese Leistung als Vorbild und trainieren mit grosser motivation auf dieses Ereignis.
]]>
<![CDATA[Igor ist Sho Dan]]>Mon, 24 Jul 2017 15:22:35 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/igor-ist-sho-dan
Herzliche Gratulation zum Sho Dan. Nach vielen Jahren mit unzähligen Trainings ist es endlich soweit. Igor hat im SKR Sommerlager in Bern die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich bestanden. Igor ging zielstrebig auf die Mission "Black Belt" zu und ist somit der erste Schüler aus dem Seikukan Team der dieses Ziel erreicht hat. Super! - Ich bin stolz auf dich!

Aber... mit dem Erreichen des Meisterlevels kommen auch neue Aufgaben. Den Dan Grad zu haben bedeutet man kennt nun alle Techniken, jetzt geht es darum diese zu perfektionieren. Hier beginnt das eigentliche Studium des Karate. Es ist der Anfang einer geistigen, charakterlichen und körperlichen Entwicklung. Als Schwarzgurt ist man ein Vorbild und eine Motivation für andere. Eben Karate Do, die unendliche Suche nach der Perfektion.

Damit noch ausgiebig sinniert und phylosophiert werden kann, werden wir uns nach den Sommerferien zum kühlen Bier treffen. Ein guter Grund euch alle am 21. August wieder ins Dojo zu locken :)
]]>
<![CDATA[Sommerfest 2017]]>Tue, 18 Jul 2017 19:28:09 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/sommerfest-2017
Auch dieses Jahr war das Wetter nicht unbedingt auf unserer Seite. Doch auch wir werden besser mit unserer Organisation. Nach einem Training mit Gross und Klein gingen wir in die Waldhütte Hasenrain wo wir geschützt den Nachmittag geniessen konnten.

Vorerst aber zeigten die Kinder im Training stolz den Erwachsenen und den Eltern was sie im letzten Jahr so alles gelernt haben. Die Erwachsenen zeigten wiederum was es noch alles zu lernen gibt und wie vielfältig die Kampfkunst ist. 

In der Waldhütte wurde dann eingeheizt. Man (oder eher Frau...) wärmte sich am Feuer während der Grill heiss lief. Wir durften einige feine mitgebrachten Spezialitäten geniessen. Unsere Feste werden immer besser. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. 


]]>
<![CDATA[Jubiläums Lehrgang mit Dirk Leiding, 5. Dan]]>Fri, 21 Oct 2016 22:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/jubilaeums-lehrgang-mit-dirk-leiding-5-dan
Seit der Eröffnung von Seikukan Karate Do Zürich sind nun schon 5 Jahre vergangen. Unser kleines Fest kombinierten wir mit einem Lehrgang für unsere Mitglieder. Dirk Leiding 5. Dan JKA aus Berlin kam zu uns auf Besuch. Nachdem wir am Donnerstag bereits ein lehrreiches Training geniessen durften, ging es am Sonntag wieder mit den gleichen Ideen weiter.

Schwerpunkte der Trainings war das saubere Drehen auf den Fersen um somit die Energie am idealsten in die Schlagtechnik zu übertragen. Ebenso der korrekte Hüfteinsatz und Hand-und Fusskoordination. Wichtig war am Kurs und soll es auch in Zukunft sein, dass die Schüler mit Ausdauer und grosser Aufmerksamkeit an den kleinen Details arbeiten. Der Unterricht war spannend und mit vielen Drehungen aufgebaut.

Nach unserem Training trafen wir uns in der Waldhütte Hasenrain. Wir hatten eine schöne Zeit. Nach 5 Jahren Seikukan hat sich eine tolle Gruppe aus Kindern, Eltern und Aktivmitgliedern gebildet auf die man stolz sein darf. Wir freuen uns auf die Zukunft… und auf das nächste Jubiläum 🙂
]]>
<![CDATA[Osaka und Ohta Sensei in Senlis]]>Thu, 09 Jun 2016 22:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/osaka-und-ohta-sensei-in-senlis Bild
Sara, Igor und ich fuhren am Freitag früh los um pünktlich für das Eröffnungstraining am Abend in Senlis einzutreffen. Wir alle hatten einen guten Trainingsstart mit einem wie üblich exzellenten Training mit Ohta Sensei bei den Schwarzgurten und Osaka Sensei bei den Braungurten.

Am Samastag ist Arne aus Deutschland und Martin auch noch eingetroffen. Der Tag begann mit dem Instruktoren Kurs bei Osaka Sensei. Das Training ist einfach gehalten wobei intensiv an den Details der Bewegungen gearbeitet wurde. Das Hauptthema war Bassai Dai. Der intensive Trainingstag ging mit der anschliessenden Sayonara Party zu Ende.

Am Sonntag hatte die Dan Gruppe wieder Osaka Sensei der mit Sochin das Abschlusstraining leitete. Alle waren etwas träge, lag wohl an der Party am Abend zuvor. Es wurde viel aber auch wichtiges erklärt und jeweils in Englisch und Französisch übersetzt was halt viel Zeit brauchte. So ging das Training viel zu schnell vorbei.

​Ein grosses Dankeschön an den Karate Verein von Senlis und JKA France für die mal wieder toll organisierte Veranstaltung. Man sollte die Möglichkeiten mit solchen Meistern zu trainieren nutzen, also bis zum nächsten Mal! – Wir sind wieder dabei.

]]>
<![CDATA[Kinderturnier Dagmersellen 2016]]>Fri, 18 Mar 2016 23:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/kinderturnier-dagmersellen-2016
Wieder waren 3 Seikukan Tigers am Kinderwettkampf in Dagmersellen. Es war nicht einfach, alle starteten in Kategorien mit vielen Gegnern. Die Entscheidungen waren oft sehr knapp das eine Mal für, ein anderes Mal gegen unsere Sportler. Es sind die Details die am Schluss entscheiden ob man weiter kommt. Chloé war mit einer Bronze Medaille in Kata und Silber in Kumite als einzige Erfolgreich. Sasha konnte trotz guter Leistung leider diesmal nicht alle Runden für sich entscheiden. Auch Martim der das erste Mal mit dabei war ging leider leer aus.

Trotzdem hatten alle viel Spass und sind motiviert weiter an sich zu arbeiten.  Wir sind das nächste Mal sicher wieder mit dabei.

Beim Kyu Turnier am Nachmittag ging Ilenia an der start. Sie hatte souverän begonnen und eine solide Leistung gezeigt. Konnte sich dann aber auch im Finale nicht weiter durchsetzen. Auch hier gilt, es entscheiden die kleinen Details und es muss fleissig an der Perfektion gearbeitet werden wenn man etwas erreichen möchte.

Die Wettkämpfe sind eine gute Platform sich mit anderen zu vergleichen. Ich bin stolz auf alle Teilnehmer vom Club, die den Mut haben sich dieser Herausforderung zu stellen und daran zu wachsen.
]]>
<![CDATA[Kinder Plausch Turnier]]>Fri, 04 Dec 2015 23:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/kinder-plausch-turnier
Damit sich auch einmal die Kleinsten und Anfänger im Wettkampf messen konnten veranstalteten wir ein Plauschturnier. Die Idee war aber auch, dass sich einmal alle unserer 40 Kinder zum gemeinsamen Austausch treffen. Schlussendlich haben sich 24 Kinder angemeldet, Fortgeschrittene sowie Anfänger. Jeder zeigte in seiner Kategorie sein Bestes mit Einzelvorstellungen in Kata und Kihon.

Das Highlight war dann aber der Team Wettbewerb. Den Gruppen standen verschiedene Disziplinen zur Auswahl, jeder durfte eine Disziplin wählen die die Teams traten dann gegeneinander an. Neben Kata und Kumite gab es auch Raufspiele in andern Disziplinen wiederum war die Geschicklichkeit gefragt. Niemand ging als Verlierer nach Hause, alle haben sich mit Ihrem Einsatz eine Medaille verdient und vor allem aber viel Spass gehabt. Das positive Feedback von gross und klein bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch nächstes Jahr wollen wieder etwas in dieser Art organisieren.

Unsere Klubfotografin Sara hatte viel zu tun, beim gleichzeitigen Einsatz als Schiedsrichterin schaffte sie es trotzdem wieder hervorragende Bilder zu schiessen. Vielen Dank!
]]>
<![CDATA[Kinderturnier Reinach 2015]]>Fri, 13 Nov 2015 23:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/kinderturnier-reinach-2015
Wieder startete einige Kinder vom Seikukan Karate Do Zürich am Kinder Wettkampf in Reinach. Früh am Morgen ging es los.

Als erstes startete Sasha in der Disziplin Kata, er verlor knapp mit 2:3 Kampfrichterstimmen, obwohl er eine sehr gute Kata Heian Sandan zeigte. Im Kumite schaffte Sasha den Einzug bis ins Finale, welches er dann leider nicht für sich entscheiden konnte.  Er freute sich aber über die Silbermedaille im Kumite, in den Vorrunden hatte er seine Kämpfe sicher gewonnen.

Mit Chloé und Elena traten die Mädchen in der Disziplin Kata an. Chloé konnte zwei Begegnungen für sich entscheiden. Im Poolfinale und in der Trostrunde konnte sie sich dann leider nicht mehr durchsetzen. Die im Wettkampf erfahrene Elena wirkte diesmal sehr nervös, konnte aber die erste Runde Kata gewinnen.  Verlor dann jedoch bereits in der zweiten Runde.

Auch in Kumite lief es dieses Mal für Elena nicht so gut. Chloe war auf Grund ihrer Schnelligkeit und sauberen Techniken allen Gegnern überlegen und konnte in dieser Disziplin souverän die Goldmedaille gewinnen.

Insgesamt kehrten die drei Teilnehmer mit einmal Gold und einmal Silber nach Zürich zurück. Eine gute Bilanz für diese kleine Truppe.
]]>
<![CDATA[SKR Frühlingsturnier 2015]]>Thu, 19 Mar 2015 23:00:00 GMThttp://seikukan-karate.ch/news/skr-fruehlingsturnier-2015
Es war wieder soweit das SKR Frühlingsturnier stand vor der Türe und viele der Kinder hatten sich dazu entschlossen teilzunehmen. Einige Kinder hatten kurz zuvor ihre Gürtelprüfungen absolviert. Sie waren mit den neuen Kata noch nicht so vertraut. Umso mutiger der Entscheid beim Turnier mitzumachen.

Am Turniertag versammelten wir uns schon früh vor der Turnhalle in Dagmersellen. Als erstes und mit kaum Vorbereitung startete das Kata Team mit Sasha, Ritschaphum und Elena. Ausser Elena waren sie alle am ersten Mal an einem Wettkampf und entsprechend nervös. Dies hat sich dann auch in der Präsentation widerspiegelt. Wir mussten uns mit dem zweiten Platz zufrieden geben 🙂
Bei den Einzelkategorien ging es dann erst mit Kata und dann mit Kihon Ippon Kumite weiter. Auch hier konnte sich niemand bis ins Finale durchsetzen. Es war natürlich für die Kinder eine neue Erfahrung und vor Nervosität haben sie nicht ihr ganzes Können bewiesen. Ich denke aber es war eine gute Erfahrung die sie sicherlich weiter motiviert an sich zu arbeiten denn nichts ist unmöglich.
Da es in den einzel Kategorien eine Trostrunde gibt bei der es möglich ist noch den dritten Platz zu erreichen. So hat Sasha in Kumite und Kata die Bronzemedaille gesichert und auch Chloé wurde in Kata dritte.

Bei den Erwachsenen am Nachmittag nahm Ilenia teil. In der Kategorie Kata sicherte sie sich den vierten Platz. Da wäre sicher mehr möglich gewesen. Das Turnier galt aber nach langer Wettkampfabsenz vor allem als Standortbestimmung und somit ergänzt sie damit ihre gute Leistung in Kumite wo sie such den 2. Platz sicherte.

Ich hoffe die Erfahrungen aus dem Turnier fliessen in unser Training ein und jeder ist bereit motiviert an seinen Schwächen zu arbeiten. Es ist ja nicht so, dass Karate mit langjährigem Training einfacher wird.
]]>